Hier erfährst du Wissenswertes über das Unternehmen und die Marke LÖFFLER.

Das Löffler
Schichtensystem

Das Schichtensystem
von Löffler

Ausdauersportler, die bei jedem Wetter aktiv sind und sich bei ihrem Sport wohlfühlen wollen, brauchen Sportbekleidung mit System. Ein System, das nach dem bewährten LÖFFLER-Layer-Prinzip funktioniert und aus mehreren leichten und flexiblen Schichten besteht. Durch die intelligente Abstimmung von Funktionslösungen und innovativen Materialien lassen sich alle LÖFFLER-Produkte für jedes Klima und jede Aktivität individuell kombinieren.

 

Das hohe Wissen um die Bekleidungsphysiologie, also das Zusammenspiel zwischen Körper, Klima und Kleidung, bildet bei LÖFFLER seit jeher die Basis für neue Entwicklungen bei funktioneller Sportmode.

Das Schichtensystem 
von Löffler

Die perfekte Basis

Die transtex®-Sportwäsche ist das erste Glied in der Funktionskette, die erste Schicht. Sie liegt direkt auf der Haut auf und muss daher besondere Qualitäten aufweisen. Je nach Klima, Temperatur und Anstrengung sind die Anforderungen an funktionsgerechte Wäsche unterschiedlich. Für jeden Einsatzbereich gibt es die richtige transtex®-Qualität - das LÖFFLER-Klimaprofil zeigt dies auf einen Blick.

Die Funktionsunterwäsche muss auf jeden Fall die Aufgabe den Körper trocken zu halten erfüllen. Der überschüssige Schweiß wird von der ersten Bekleidungsschicht abgeleitet. Wichtig ist auch, dass die Wäsche selbst keine Feuchtigkeit aufnimmt, sondern diese weiterleitet und danach selbst wieder schnell trocknet. Das Schichtenprinzip funktioniert übrigens nur, wenn jede Schicht aus atmungsaktiven Materialien besteht und die Feuchtigkeit und den Dampf nach ganz außen abgibt.

Die perfekte Basis

Wärmende Mittelschicht

Der Mid-Layer hat eine isolierende Wirkung und hält den Körper warm. Je nach Wetter, Temperatur, Aktivität und individuellen Temperaturempfinden kommt ein Pulli, eine Weste, eine Hose aus verschiedensten Materialien zum Einsatz. Natürlich muss die zweite Schicht die Feuchtigkeit weiter nach außen abgeben. Beim Material sollte also auf Atmungsaktivität geachtet werden. 

LÖFFLER bietet eine Vielzahl an verschiedensten Materialien - fast alle selbst entwickelt und in der hauseigenen Strickerei in Ried im Innkreis gestrickt - mit unterschiedlichen Wärme- und Isolierungsgraden. Bei allen eingesetzten Materialien wird auf Atmungsaktivität, Schweißtransport, Trockungszeit und den Tragekomfort Wert gelegt. 

Wärmende Mittelschicht

Geschützt durch
die äußere Schicht

Die äußerste Schicht hat die Hauptaufgabe vor den Wettereinflüssen also Wind, Regen oder Kälte zu schützen. Wichtig ist, auf eine gute Atmungsaktivität des Materials zu achten. Die Schweißfeuchtigkeit und die warme Luft müssen auch von der äußeren Hülle nach außen gebracht werden. 

Je nach Einsatzzweck greift man zu einer wasserdichten Gore-Tex® oder WPM-3 Jacke / Überhose, zu einer wärmenden Primaloft® Jacke oder auch zur winddichten Softshell-Jacke.

Geschützt durch 
die äußere Schicht