LÖFFLER-ENDURANCE-TEAM:
FÖTTINGER MICHAEL

Heute stellen wir euch Michael Föttinger vor. Auch er hat uns ein paar Fragen zu seiner Person beantwortet.

 

 1) Welchen Sport übst du aus und wie bist du dazu gekommen?

Zum Langlaufen haben mich meine Eltern gebracht, da es für beide auch mehr als ein Hobby ist. 

 2)  Beschreibe dich in max. fünf Wörtern:

lustig, groß, cool, schlussrundenstark

 3) Was machst du abseits dem Sport?

Playstation zocken, Freunde treffen, Golf, Tennis und Fußball

 4) Was sind deine sportlichen Pläne für 2018?

Hauptziel diese Saison ist sicher, im Continetalcup Fuß zu fassen und vor allem im Sprint in die besten Dreissig zu laufen. Wenn das gelingt, ist auch die Teilnahme an der U23 WM greifbar.

5) Wie sieht momentan dein Trainingsalltag aus? Verrate uns eine Lieblingsübung aus deinem Training.

In der Früh stehe ich um 7 Uhr auf zum Frühstück. Danach geht's mit dem Training los, im Sommer meistens mit Skirollern, im Winter natürlich auf die Langlaufskiern. Anschließend wird mittaggegessen und ein Regenerationsschläfchen eingelegt. Um 16:00h geht's dann wieder weiter mit einer lockeren Ausdauereinheit oder einem Krafttraining. Am liebsten mache ich intensive Einheiten und Sprinttrainings.

 6) Was verbindest du mit LÖFFLER? Made for better – was bedeutet das für dich?

Vor allem die Transtex-Unterwäsche ist für mich seit meiner Kindheit ein verlässlicher Begleiter beim Sport. Made for better bedeutet für mich, dass die Bekleidung für die höchsten Anforderungen im Spitzensport gemacht ist.

 7) LÖFFLER-Endurance-Team: was bedeutet das für dich Teammitglied zu sein?

Es ist immer toll Teil eines Teams zu sein, vor allem in unserem Sport, wo normalerweise jeder für sich kämpft. Man kann sich mit den anderen Sportler austauschen und Neues von ihnen lernen.

 

 

LÖFFLER-ENDURANCE-TEAM: 
FÖTTINGER MICHAEL