Mit dem Rad durchs Herz der Alpen

Der Innradweg lädt auf 520 km zum gemütlichen flussabwärts radeln und verspricht trotzdem Alpenfeeling pur. Von den mächtigen 3.000ern am Ursprung bis zu den hügeligen Ausläufern der Alpen führt die Radtour entlang des Flusses.
Picture Copyright: Thorsten Brönner

Die Alpen vom Fahrrad aus zu erleben. Das wäre was! Aber die Überquerung von Alpenpässen steht diesem Wunsch etwas im Wege. Wie wäre es dann mit dem Innradweg? Er macht es einfach das Erlebnis Alpen vom Fahrrad aus zu genießen.

Copyright: Innradweg Chiemsee-Alpenland Tourismus

Kommen Sie doch mit auf eine spannende Reise durch drei Länder mit faszinierender alpiner Landschaft. Lernen Sie unterschiedliche Kulturen, Baustile, Bräuche sowie Traditionen kennen und genießen Sie authentische Küchenspezialitäten. Alles das finden Sie am Innradweg mit jedem Pedaltritt. Bequem radeln Sie mit dem Fluss auf gut ausgeschilderten, Großteils eigenen Radwegen. Eine Radreise mit purem Alpenerlebnis vom jungen sprudelnden Flusslauf zum breiten gemächlichen Strom: Die Leichtigkeit des Flussradelns wird Sie verzaubern!

Shuttle-Service am Innradweg

Neu ab der heurigen Radsaison ist der Shuttleservice, mit dem Sie bequem von Passau nach Maloja anreisen können – mit einem Zwischenstopp in Innsbruck.

Buchbar ist der Shuttle ab sofort bis zum 15.9.2022 beim jeweiligen Anbieter.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Copyright: Thomas Kujat, ARGE Innradweg
Copyright: Innradweg Chiemsee-Alpenland Tourismus
Copyright: Innradweg Chiemsee-Alpenland Tourismus
Copyright: Thorsten Brönner
Copyright: Thorsten Brönner

Er folgt dem Fluss von der Quelle zur Mündung – 520 km mit Gefälle. Vom rauen mystischen Alpenpanorama der Schweiz und des Tiroler Oberlandes, durch das breite Tiroler Inntal immer mit den grandiosen Bergen links und rechts im Blick, hinein in das flache, manchmal auch hügelige Alpenvorland Bayerns und Oberösterreichs, um durch eine grandiose Aulandschaft dem Ziel, dem faszinierende Passau, entgegen zu radeln. Dort, wo die drei Flüsse Inn, Ilz und Donau zusammenfließen, liegt der krönende Abschluss einer abwechslungsreichen Radreise mit vielen Eindrücken. Zum Entdecken gibt es Vieles und durch die gute Anbindung an regionale Radwegenetze lohnt sich auch der eine oder andere Abstecher.

Gewinnspiel:

Gewinnen Sie einen Radurlaub am Innradweg für 2 Personen und 3 Nächte inkl. Halbpension, inkl. Aktivleistung (Radverleih, Tour, etc.)

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist abgelaufen. Der/die Gewinner/in wurde informiert.

Ähnliche News

Löffler-Welt
Salzkammergut Trophy: Ein Rennen für die Harten

Die Salzkammergut Trophy ist ein fester Bestandteil in der europäischen Mountainbikerennszene. Ihre malerische sowie erbarmungslose Strecke lässt den ein oder anderen atemlos zurück und ist nichts für schwache Nerven. Wir haben uns angesehen, welche Ausrüstung man für das Megaevent braucht.

Jetzt lesen
Tipps
Unterhemd beim Rennrad fahren im Sommer: unser Tipp!

Warum soll ich im Sommer mehr anziehen! Das ist doch unlogisch, oder? Wir sind der Sache nachgegangen und geben 3 gute Gründe, warum ein Unterhemd tragen beim Rennrad fahren bei hohen Temperaturen definitiv Sinn macht.

Jetzt lesen
Tipps
Wanderhosen: Praktische Tipps für die Auswahl

Sitzt, passt und hat Luft – kennen Sie diesen Ausdruck? Wir beschreiben so den guten Sitz einer Wanderhose. Doch um die Passende für sich zu finden, gilt es ein paar wichtige Punkte zu beachten.

Jetzt lesen
Tipps
So finden Sie das perfekte Radtrikot

Welches Fahrradtrikot ist das richtige für mich? Egal ob auf dem Rennrad, Gravelbike, Mountain- oder E-Bike - ob eng anliegend oder weit, das ist Geschmackssache. Viel wichtiger ist die richtige Passform. Der Schnitt sollte genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein. Mit den Tipps in diesem Beitrag finden Sie das perfekte Radtrikot für sich.

Jetzt lesen
Spitzensport
Felbermayr Team: Mit Vollgas in die Radsaison!

Endlich geht's wieder los: Das Team Felbermayr Simplon Wels ist hervorragend in die neue Radsaison gestartet. Beim ersten Rennen des Jahres "Tour of Antalya" holte sich Daniel Turek das Bergtrikot. Im LÖFFLER Wordrap verrät Daniel ein paar persönliche Details. Photo Credit ©: Mario Stiehl

Jetzt lesen