made
for
better
made
for
better

Aus Verantwortung für Mensch, Region und Umwelt

Wer will, kann Berge besteigen. Und wer will, kann Bekleidung in Europa herstellen. Das ist der Wille, der LÖFFLER nicht den kürzesten Weg gehen lässt, sondern den besten. Deshalb produzieren wir heute wie gestern an unserem Firmenstandort in Ried im Innkreis – vom Entwurf bis zur Endfertigung. Der Großteil aller Stoffe kommt dabei aus der eigenen Strickerei in Ried. Für nachhaltiges Arbeiten, naturschonende Materialien, hohe soziale Standards und Wertschöpfung in der Region. Das ist Verantwortung. AUS ÖSTERREICH.

Ausgezeichnet! LÖFFLER verwendet ausschließlich gesundheitlich einwandfreie, schadstofffreie Materialien. Geprüft und bestätigt durch den OEKO-TEX®-Standard 100. Und LÖFFLER setzt umweltfreundliche Produktionsprozesse, höchste Arbeitssicherheit und faire Arbeitsbedingungen dauerhaft um. Geprüft und bestätigt durch die OEKO-TEX® STeP Zertifizierung für nachhaltige Textilproduktion.

Wir von LÖFFLER sind der Überzeugung, dass die strengen gesetzlichen Rahmenbedingungen in Österreich bzw. Europa mehr Aussagekraft haben als eine Flut an Labels und Zertifizierungen. Labels sind dann perfekt, wenn die Produktion in Asien erfolgt, wo ganz andere Regeln und Standards gelten.

Löffler produziert in Ried im Innkreis

Menschen und Arbeitsbedingungen

Ein Unternehmen ist immer nur so gut wie seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für LÖFFLER ist die soziale Verantwortung als Arbeitgeber sehr wichtig:

  • Eine korrekte Entlohnung ist selbstverständlich, attraktive Zusatzleistungen wie die Möglichkeit die LÖFFLER Produkte vergünstigt zu beziehen, eine Kantine, gemeinsame Ausflüge oder regelmäßiges Sportprogramm fördern die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen.
  • Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden verschiedene Teilzeitmodelle oder Jobsharing angeboten. Vor allem in der Produktion arbeiten sehr viele Frauen, wir sind sehr bemüht diesen den Wiedereinstieg nach der Karenz zu ermöglichen und vereinbaren individuelle Zeitmodelle.
  • Die Ausbildung von Lehrlingen wird seit jeher groß geschrieben. Den Jugendlichen wird nicht nur eine umfassende fachliche, sondern auch eine persönliche Weiterentwicklung geboten.
  • Und muss wirklich erwähnt werden, dass keine Kinderarbeit für uns selbstverständlich ist? LÖFFLER produziert ausschließlich in Europa (zum Großteil aber in Österreich) und auch die Zukaufteile kommen aus Europa, wo die gesetzlichen Standards und Rahmenbedingungen das Einhalten streng kontrollieren.
  • Dasselbe gilt für die Sicherheit am Arbeitsplatz. Haben Textilfabriken in Fernost immer wieder Schlagzeilen gemacht, durch menschunwürdige Arbeitsbedingungen oder gar durch Tote und Verletzte wegen Baumängel, existieren bei uns umfangreiche Bau- und Brandschutzordnungen.
  • Viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten bereits seit Jahrzehnten bei LÖFFLER - das ist der beste Beweis für ihre Zufriedenheit!

Umweltschutz und Regionalität

Verantwortung und Schutz der Welt, in der wir leben, hat für LÖFFLER höchste Priorität. Nicht nur, weil umweltgerechte Produktion und unbedenkliche Farben und Stoffe per Gesetz vorgeschrieben sind, auch weil es die Philosophie von LÖFFLER ist. Wertschöpfung in der Region wird täglich gelebt. Wir halten die Arbeitsplätze in der Region und schaffen kurze Transportwege.

  • Durch unsere eigene Produktion am Firmenstandort in Ried im Innkreis (Oberösterreich) und die Zusammenarbeit mit Partnern innerhalb Europas können wir sicher sein, dass kein Liter Abwasser unsachgemäß entsorgt wird. Dafür sorgen nicht nur die gesetzlichen Rahmenbedingungen, auch die Öffentlichkeit ist dahin sehr sensibel. Gefärbte Flüsse, wie wir sie aus Medienberichten aus Asien kennen, wären undenkbar bei uns.
  • In der gesamten EU sind gefährliche Chemikalien, die in den gängigen Herstellungsländern wie China, Indonesien und Mexiko umfangreich eingesetzt werden, verboten.
  • Selbstverständlich ist für uns eine ressourcenschonende Produktion. Abfälle, die sich nicht ganz vermeiden lassen, werden nach einer genauen Sortierung von einem kommunalen Unternehmen abgeholt und fachgerecht aufbereitet. Reststoffe oder Restkarton geht beispielsweise an benachbarte Schulen oder Kindergärten zum Basteln. Für Restgarne hat LÖFFLER eine spezielle Verwertung: Für ein Unternehmen aus der Nähe werden spezielle Filter gestrickt.
  • LÖFFLER heizt umweltfreundlich über einen Geothermie-Anschluss. Die funktionstüchtige Ölheizung wurde stillgelegt, um jährlich 40.000 Liter Öl zu sparen.

 

Aber am ressourcenschonensten überhaupt ist bestimmt, dass LÖFFLER großen Wert auf langlebige, qualitativ hochwertige Produkte setzt. Und um die Lebensdauer hochwertiger Funktionsbekleidung nochmal zu verlängern, bietet LÖFFLER einen Reparaturservice an.