Auffallend unauffällig: Die perfekte Radunterhose

Die perfekte Radunterhose macht alle Bewegungen mit und schützt vor Druck und unangenehmer Reibung während der Bike-Tour. Doch was muss die perfekte Radunterhose können?

Das bequeme Multitalent : Die Radunterhose

Anfangs stellt sich immer die Frage: Wozu brauche ich eine Radunterhose? Doch schon nach wenigen Kilometern am Bike ist spürbar, dass Essentielles fehlt. Die perfekte Radunterhose ist die, die man kaum spürt und alle Bewegungen mitmacht, ohne einzuengen. Gleichzeitig schützt eine gute Radunterhose vor Druck und unangenehmer Reibung im Po- und Oberschenkelbereich.

Gerade hier ist es wichtig, eine Radunterhose mit möglichst wenigen Nähten zu tragen und so unangenehmes Scheuern oder Druckstellen zu vermeiden. Essentiell ist- neben dem Material der Radunterhose – auch das integrierte Sitzpolster.

Die optimale Radunterhose sollte….

  • Anatomisch geformt sein – je nach Einsatzbereich und Geschlecht des Bikers
  • Wie eine zweite Haut anliegen, aber nicht einschnüren, da vor allem Ziernähte unangenehm drücken oder sogar die Blutzirkulation beeinträchtigen können
  • Über einen Anti-Rutsch-Gummi im Hosenbein bzw. im Saum verfügen, damit die Radunterhose während der Fahrt nicht  ver- oder hochrutscht

 

Doch welchen Vorteil bieten Radunterhosen gegenüber einer regulären Radhose?

Sie sind unauffällig, können unter der Alltagskleidung angezogen werden und sitzen perfekt,  da wo es darauf ankommt! So wird die Radunterhose zum bequemen Multitalent bei jeder Ausfahrt.

Egal ob auf dem Rennrad, MTB, Gravel- oder E-Bike  – auf langen oder kurzen Distanzen. Eine gute Radunterhose liegt wie eine zweite Haut am Körper.

TIPP

Während bei einem gepolsterten Sattel eine Radunterhose mit 6 Millimeter dickem Sitzpolster ausreicht, ist bei harten Sätteln ohne Gel ein Sitzpolster mit  12 – 16 Millimetern Stärke empfehlenswert.

Je nach Intensität, Anspruch und dem eigenen Fahrradsattel gibt es passende Radunterhosen zur Auswahl.

Mehr zum Thema Sitzpolster erfahren

Verschiedene Modelle für jeden Anspruch

BIKE UNDERSHORTS TRANSTEX® LIGHT

Das komfortable Basismodell aus der Löffler-Produktion eignet sich für aktive Radfahrer, für die der Komfort im Vordergrund steht.
Das Material der Radunterhose transtex® light wird in der hauseigenen Strickerei in Ried im Innkreis, Österreich produziert und leitet Feuchtigkeit rasch nach außen. Die durchdachte Kombination aus Sitzpolster, Material und Verarbeitung ist konzipiert für kurze bis mittlere Radtouren und garantiert angenehmes Körperklima, raschen Schweißtransport und körpernahen Sitz. Das Sitzpolster Comfort Basic ist aus 6 Millimeter dichtem Schaumstoff gefertigt und ergonomisch vorgeformt. Dank des geringen Gewichts und dem dezenten Sitzpolster vergisst man fast, dass man eine Unterhose trägt. Und dank extraflachen Nähten gibt es mit der transtex® light Radunterhose von Löffler garantiert keine Druckstellen.

BIKE UNDERSHORTS TOUR

Das Allround-Talent für ausgiebige Touren am E-Bike. Das schnell trocknende und atmungsaktive Material – produziert in der hauseigenen Strickerei Ried im Innkreis – engt nicht ein und ist ideal bei aufrechter Sitzposition. Der breite Bund sowie Beinabschlüsse mit Silikongrippern verhindern ein Hochrutschen der Radunterhose. Das integrierte Sitzpolster Comfort Tour (9 mm) ist konzipiert für E-Bikes und Trekkingtouren und sorgt dank Perforierung für perfekte Thermoregulation. So kommen Tourenbiker auch nach langen Distanzen bequem ans Ziel.

BIKE UNDERSHORTS ELASTIC

Die Bike Undershorts Elastic von Löffler ist der Klassiker für sportlich ambitionierte BikerInnen am Mountainbike oder Tourenrad. Die extrakurz geschnittene Unterhose aus multi-elastischem Material ist hochatmungsaktiv, sodass auch bei sehr schweißtreibenden Radtouren kein unangenehmes Gefühl entsteht. Und dank schmalem Gummibund sowie Beinabschlüssen mit Silikongripper bleibt die Hose genau dort, wo sie hingehört. Das integrierte Sitzpolster Comfort Elastic (12 mm) gehört zu den sportiven Allround-Seatpads mit unterschiedlich dichten Schaumstoffzonen (80 kg/m2) für die ideale Druckverteilung. Der weiche Oberstoff mit feiner Haptik garantiert angenehmen Sitzkomfort bei aufrechter bis kompakter Sitzposition.

BIKE UNDERSHORTS HOTBOND®

Die Königin unter den Radunterhosen: Für sportliche RadfahrerInnen, die hohe Bewegungsfreiheit und zuverlässige Sitzdämpfung suchen. Dabei darf die Radunterhose nicht ins Gewicht fallen und sich dem Körper wie eine zweite Haut anschmiegen.
Durch die von Löffler entwickelte, einzigartige hotBOND® Technologie ohne Nadel & Faden werden ultraschallverschweißte Verbindungen erzeugt. Diese sind nicht nur angenehm zu tragen, sondern auch reißfester und haltbarer als herkömmliche Nähte. Dank des hochwertigen Sitzpolsters Comfort Gel Air (16mm) werden auch lange Touren zum unvergesslichen Erlebnis. Dabei passt sich der breite Bund hervorragend an die Hüfte an und sorgt für einen festen, aber angenehmen Halt. Auch die extrabreiten Beinabschlüsse fixieren die Radunterhose, ohne dabei einzuengen. Das atmungsaktive Elastic-Material schafft es problemlos, für ein dauerhaft ausgeglichenes Körperklima zu sorgen. Zusätzlich sorgen ventilierende Mesh-Einsätze für perfekte Belüftung während der Bike-Ausfahrt.
Die sportliche Radunterhose kann auch als kurze oder leichte Sommer-Radhose getragen werden und ist für Herren auch als Bib-Shorts erhältlich (21255).

Verantwortungsbewusst produziert

Alle Radunterhosen werden – von der Stoffproduktion bis hin zum fertigen Produkt – am Firmenstandort Ried im Innkreis, Österreich gefertigt. Wir produzieren nachhaltig und fair bewusst in Österreich und achten auf ressourcenschonenden Einsatz der Rohmaterialien, kurze Transportwege sowie faire Arbeitsbedingungen. Mehr erfahren

EXPERTENTIPP

Damit Sie lange Freude am Komfortbringer „Radunterhose“ haben, empfehlen wir um Beachtung folgender Pflegehinweise:

  • Vorsicht beim Waschen:
    Vor allem die Polsterung und Elastizität der Radunterhose kann durch falsche Behandlung Schaden nehmen
  • Nicht zu heiß waschen (max. 40 Grad bzw. Empfehlung laut Pflegeetikett)
  • Auf Weichspüler verzichten, da dies Atmungsaktivität und Dämpfeigenschaften des Sitzpolsters beeinträchtigt
  • Im Schonwaschgang waschen, um die Lebensdauer zu verlängern